Sex
Geändert am: 04. April 2016

Die Deutschen und die Pornos

Written by  menscore, Published in Sex
Fachliche Beratung: Ärztliche Redaktion
 
Die Deutschen und die Pornos © DC Studio - Fotolia.com

Nirgendwo sonst auf der Welt werden so viele Sex-Clips geschaut wie in Deutschland. Dies ergab eine Studie der „Netzsieger“-Analysten, die einmal genauer sehen wollten, welchen Platz die deutschen Porno-Gucker auf einer weltweiten Rangliste belegen. 

Jede achte Seite, die in Deutschland im Netz aufgerufen wird, enthält die Darstellung nackter Menschen in Form von Fotos oder Bewegtbildern. Dies macht 12,5 Prozent aller Seitenaufrufe aus. Zum Vergleich: Der weltweite Durchschnitt liegt bei lediglich 7,7 Prozent, berichtet „Die Welt“

Der Deutsche liebt also seine Porno-Websites und katapultiert sie daher auch in die Liste der hierzulande meistbesuchten Internetadressen. Während sich dort auch die üblichen Verdächtigen wie bahn.de, Facebook oder netflix.de tummeln, bekommt die Liste dank Seiten wie Pornhub.com auch eine verruchte Note.

Weltweit liegt Deutschland auf Platz 5, wenn es um die Zahl der Besuche auf Pornhub.com geht. Dies ist insofern interessant, als Deutschland hier trotz weitaus bevölkerungsreicher Länder wie den USA oder Indien, die die Plätze 1 bis 4 belegen, immer noch einen der vorderen Plätze belegen kann – und das mit deutlich weniger Einwohnern. Doch was zieht die Deutschen immer wieder auf das Porno-Portal Pornhub.com?

 

Ein Blick auf die Pornhub-Besucherstatistiken

Die „Welt“ wollte es einmal genauer wissen und hat sich den Besuchsstatistiken der Porno-Website angenommen. Eine der Fragen war dabei, wonach deutsche User auf Pornhub.com gerne suchen. Schließlich ist Pornhub das größte Sexfilmarchiv, hier empfiehlt sich also ein gezieltes Suchen, um zu den Clips zu gelangen, die den eigenen Vorlieben entsprechen. Die Besucherstatistiken zeigen, dass bei vier der fünf am meisten genutzten Suchbegriffe auf Pornhub.com ist ein Deutschland-Bezug gegeben ist, darunter die Begriffe „German“, „German MILF“ oder auch „German Amateur“. Ebenfalls sehr häufig gesucht werden Clips, die sich rund um die Begriffe „Teen“, „Step Mom“ oder „Massage“ drehen.

Den deutschen Pornhub-Nutzern ist es dabei egal, ob sie sich mit ihren Suchbegriffen in weltweite Trends einreihen, wie etwa bei dem Begriff „Step Mom“. Hierzulande werden die Clips mit Stiefmüttern immer beliebter, weltweit gesehen jedoch, sind die Step Mom Clips in ihrer Relevanz um ganze neun Plätze gesunken.

Auch bei anderen Suchbegriffen zeigt sich, dass der Deutsche ganz eigene Vorlieben hat, die in anderen Ländern eine wesentlich geringere Relevanz haben. Sei es „Smoking“, „Casting“, „Compilation“ oder „Bondage“, diese Begriffe werden in Deutschland vergleichsweise häufig in die Pornhub-Suchleiste eingetippt. So suchen die Deutschen etwa 87 Prozent häufiger nach Clips zum Thema „Teen“, als es andere Nutzer im globalen Durchschnitt tun. Dieser Begriff hat jedoch nichts mit verbotener Kinderpornographie zu tun, sondern umschreibt Sex-Clips, in denen junge, aber volljährige Frauen die Hauptrolle spielen.

Der Unternehmenssprecher von Pornhub, Chris Jackson, betont in diesem Zuge auch nochmals, dass sich die Pornoseite an geltendes US-Recht halte. Dieses sieht vor, dass die Personen, die in den Videos zu sehen sind, älter als 18 Jahre sind. Sollten Nutzer auf der Seite dennoch auf unangemessenen Inhalt stoßen, können sie diesen melden. Pornhub, so Jackson, würde den Clip dann ohne Verzögerung entfernen. Oft nötig sei dies jedoch noch nicht gewesen, erst 2.257 mal musste der Seitenbetreiber einschreiten und einen Clip von der Seite nehmen. In Anbetracht der Anzahl an täglich neuen Filmchen scheint sich also der Großteil der Videomacher an die Regeln zu halten.

Es kann jedoch auch andersherum sein, nämlich dass Suchbegriffe, die weltweit eine hohe Relevanz haben, in Deutschland deutlich weniger Beachtung finden. So ist der Sex-Clip von US-Sternchen Kim Kardashian mit 145 Millionen Klicks das meistgesehene Sex-Filmchen aller Zeiten. Als Protagonistin von Porno-Clips ist die Reality-TV-Darstellerin in Deutschland jedoch insgesamt weniger gefragt. Hier belegt sie lediglich Platz 10 der meistgesuchten Protagonistinnen. Viel beliebter, nämlich auf Platz 1, ist hierzulande Lexy Roxx, eine Pornodarstellerin aus Magdeburg. Platz 2 der meistgesuchten Pornodarstellerinnen in Deutschland belegt Mia Khalife, Platz 3 Gina Lisa Lohfink.

 

Wer schaut sich die Filmchen an?

Das durchschnittliche Alter der Pornokonsumenten beträgt hierzulande 38 Jahre. Somit sind sie etwas älter als der globale Durchschnitt, der bei 35 Jahren liegt. Zu den ältesten Pornhub-Nutzern gehören im Übrigen die Japaner, mit einem durchschnittlichen Alter von 41,1 Jahren, gefolgt von den Belgiern, mit 38,8 Jahren.

Dass von Pornhub all diese Informationen über die Nutzer zur Verfügung stehen, ist natürlich kein Zufall. Hier kommt Google ins Spiel. So gut wie jeder Internet-User besitzt ein eigenes Google-Profil. Und dadurch macht er es dem Online-Riesen einfach, das Surfverhalten nachzuvollziehen und zu analysieren.

Unter den deutschen Usern tummeln sich auch Frauen, sie machen 17 Prozent der Nutzer aus. Im weltweiten Durchschnitt stellen die weiblichen Konsumenten hingegen 24 Prozent dar. Frauen unterscheiden sich von Männern aber nicht nur dadurch, dass sie weniger Zeit auf Porno-Portalen verbringen, wenn sie dies tun, sondern interessieren sich dann auch für andere Dinge. Sehr gefragt bei den weiblichen Nutzern sind etwa Begriffe wie „Gangbang“, „bdsm“ oder „Rough Sex“. Eine gemeinsame Schnittmenge in Sachen Suchbegriffe haben Frauen und Männer, wenn es um „Mom“ und „Step Mom“ geht.

 

Gibt es regionale Suchvorlieben bei deutschen Nutzern?

Wie sich deutsche Besucher von Pornoseiten also teilweise von dem Rest der Welt unterscheiden, ist nun bekannt. Doch gibt es auch innerhalb der deutschen Porno-Online-Community besondere Vorlieben und ein individuelles Suchverhalten? Laut der Nutzeranalyse von Pornhub ist diese Frage mit Ja zu beantworten. Die Republik konsumiert unterschiedlich, wenn es um Pornos geht. Als Durchschnitt lässt sich sagen, dass jeder Deutsche im Jahr 2015 insgesamt sechsmal auf Pornhub zu Besuch war und sich dabei insgesamt 38 Clips angesehen hat. Fünf Prozent der deutschen Besucher stammen dabei aus Hamburg. Zwar schauen sie nur 17 Clips, doch besuchen sie im Durchschnitt am häufigsten die Website. Auch die Bremer nehmen sich gerne Zeit für den Genuss von Erwachsenen-Videos. Bei jedem Besuch werden hierbei mehr als 8 Videos aufgerufen. Brandenburger hingegen rufen rein rechnerisch Pornhub lediglich zweimal im Jahr auf, dafür jedoch klicken sie sich durch ebenso viele Videos wie die Bremer User.

Was die Verweildauer der Deutschen auf Pornhub.com angeht, beträgt diese im Rundum-Durchschnitt acht  Minuten und 13 Sekunden. Die meiste Zeit nehmen sich dabei Berliner und Hamburger, die wenigste hingegen User aus dem Osten Deutschlands. Weltweit gesehen sind übrigens User von den Philippinen Spitzenreiter in Sachen Verweildauer. Hier bleibt der Durchschnittsnutzer mehr als 12 Minuten auf Pornhub.

Natürlich gibt es zwischen den einzelnen Bundesländern auch individuelle Vorlieben bei den Suchbegriffen. In Baden-Württemberg etwa wird gern nach „Facesitting“ oder auch „Tickling“ gesucht, was keinen Nutzer aus einem anderen Bundesland zu interessieren scheint. Nur Berliner hingegen suchen nach „Turkish“.

 

Womit wird geschaut?

Das Smartphone spielt auch beim Online-Porno-schauen eine immer größere Rolle. Zumindest was das globale Nutzungsverhalten angeht. Hier sind 53 Prozent der User, die die Seite mit ihrem Smartphone ansurfen, deutschlandweit hingegen nur 31 Prozent. Der Großteil vertraut weiterhin auf den Desktop-Computer (57 Prozent).

 

Pornhub vs. Tatort

Deutlich weniger Nutzer tummeln sich sonntags zwischen 20.15 Uhr und 21.45 Uhr auf Pornhub, denn dann läuft „Tatort“ im TV. Bei der „Tatort“ Folge „Schutzlos“ musste Pornhub beispielsweise einen Nutzungsrückgang von 17 Prozent hinnehmen. Die Aufmerksamkeit für Sex-Clips sinkt auch immer dann, wenn große Fußballspiele anstehen. 15 Prozent Nutzungsrückgang etwa waren es 2015 beim Pokal-Halbfinale.

 

 
Tagged under

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

ANZEIGE
ANZEIGE