Wir verwenden Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite menscore.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung. Hier klicken um sich von Google Anlaytics abzumelden.
Tuning
Geändert am: 06. März 2014

Pannenhilfe für die 21 häufigsten Probleme beim Sex

Written by  menscore, Published in Tuning
Aus der ärztlichen Redaktion
 
Pannenhilfe für die 21 häufigsten Probleme beim Sex © andreusK - Fotolia.com

Sex macht Spaß, tut gut und ist sogar gesund. Wären da nicht die Probleme, die dabei auftreten können. Wir haben die 21 häufigsten Sex-Pannen zusammengetragen und geben Ihnen erste Hilfe für den Ernstfall an die Hand.

Wer mit einem klapprigen Auto losfährt, rechnet damit, dass er liegenbleiben könnte und legt entsprechend seine ADAC-Mitgliedskarte ins Handschuhfach. Wer aber 360 PS zwischen den Beinen bändigen muss, rechnet nicht mit Pannen. Und doch kommt es vor, dass es mal unrund läuft. Die Ursache kann bei ihm, bei ihr oder bei den Umständen liegen. Nur, in diesem Fall kann auch der ADAC nichts ausrichten. Mit unseren Tipps sind Sie gut gewappnet.

Sie kriegt und kriegt keinen Orgasmus

Abhilfe: „Das Wort ‚Orgasmus' kommt nicht von ‚müssen'. Es ist eher mit der Orgie verwandt", schreibt der Autor Hanjo Schmidt in seinem Buch „Klitoral... vaginal... ganz egal!" Etwa jede zweite Frau erlebt beim Geschlechtsverkehr ohne zusätzliche Stimulation keinen Orgasmus. Einige Frauen können nur zum Höhepunkt kommen, wenn sie sich selbst befriedigen oder sich während des Geschlechtsverkehrs zusätzlich stimulieren. Wer mit stundenlangem Stoßen nicht weiterkommt, sollte die Taktik ändern, bevor er bleibende Rückenschäden davonträgt. Liebkosen Sie ihren Körper mit Händen, Lippen und Zunge. Bitten Sie sie, Ihnen zu zeigen, wie sie es sich selbst macht. „Erstens ist das für viele Männer hocherotisch, zweitens kann so mancher dabei lernen, worauf es ankommt und später übernehmen", berichtet Dr. Paul Kochenstein, Diplom-Psychologe und Sexualtherapeut aus München. „Achten Sie darauf, dass sich auch Ihre Gedanken und Phantasien ausschließlich um lustvollen Sex drehen, denn Körper und Geist müssen zusammenspielen um einen Höhepunkt zu erreichen", so der Experte weiter.

Sie ist unersättlich

 Abhilfe: Ein Wunschtraum vieler Männer. Wenn es aber mal zu viel wird, „sollte versucht werden, möglichst viele Höhepunkte auszulösen. Wenn der Penis nach einiger Zeit nicht mehr mitspielt, leisten Hand und Mund wertvolle Dienste", empfiehlt Dr. Kochenstein. Auch dabei darf die Hand des Mannes durchaus von einer sensiblen Frauenhand oder einem Massagestab geführt werden. „Und selbstverständlich darf Frau auch stets selbst Hand anlegen", sagt der Sexualtherapeut.

Sie schreit und schreit und schreit...

Abhilfe: Leidenschaft törnt zwar an. Wenn es aber zu laut wird, und man keine Ohropax benutzen will, sollte man sich ein Rollenspiel überlegen, bei der die Frau nicht schreien darf. Wer sich Gedanken um seine Nachbarn macht, sollte über schalldämpfende Tapeten nachdenken, zumindest aber die Fenster geschlossen halten. Sonst könnte es teuer werden: Zivilgerichtsurteile sehen für laute Lustschreie im Wiederholungsfall bis zu sechsstellige Bußgeldbeträge und zwei Jahre Haft bei Zuwiderhandlung vor. Vielleicht treibt man es ja auch mal an einem anderen Ort, wo's wirklich niemand stört.


Mittendrin ist die Lust weg

Abhilfe: Wenn der Penis mitten im Gemenge die Waffen streckt, dann war wohl der Kopf nicht bei der Sache. Nur wenn Geist und Körper voll beim Sex und bei der Erotik sind, klappt es bis zum Schluss. „Erotische Phantasien sind lernbar. Vielleicht erzählen Sie einander Ihre wildesten Lustgedanken, so dass neue Anregung aufkommt", schlägt der Münchner Sexualtherapeut Kochenstein vor. Auch eine gemeinsame Sex-Video-Einlage von maximal 20 Minuten Länge oder das Blättern in einem Sex-Magazin können hilfreich sein, ihn wiederzubeleben. Für Experimentierfreudige empfiehlt der Münchner Experte: „Wie wäre es mit einem eigenen kleinen Drehbuch zu einem erotischen Film? Ein paar Szenen könnten auch mit dem Handy festgehalten werden – natürlich nur für den eigenen Gebrauch".

Vaginalkrampf mit Einklemmen des Penis 

 © Jane

Abhilfe: Keine Panik, der Penis wird nicht verletzt. Für viele Fachleute ist der sogenannte Scheidenkrampf sogar nur ein Mythos, der nur in Witzen vorkommt. Andere vermuten, dass Beziehungsprobleme oder andere nicht verarbeitete Erlebnisse der Partnerin einen Krampf des unteren Scheidendrittels auslösen. Wer krampflösende Zäpfchen (z.B. mit dem Wirkstoff: Butylscopolaminbromid) in Reichweite hat, die er der Partnerin (in den Po!!!) einführen kann, ist bald "aus dem Schneider". Auch ein überraschendes Zwicken in den Po der Partnerin bewirkt durch den Schreck erst ein Zucken, dann ein Entspannen der Muskulatur.

Zerkratzter Rücken

Abhilfe: Bei einem zerkratzten Rücken sollte man sich spätestens nach dem ersten Mal gegen Tetanus impfen lassen, um Infektionen zu vermeiden. Besonders wenn die Partnerin viel und gern mit Blumenerde zu tun hat. Akut empfiehlt es sich, die eigene Spucke (nicht die der Partnerin!) auf die Kratzer aufzutragen. Englische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Speichel desinfizierende Substanzen enthält. Pflaster (gewöhnliche oder auch Pflaster-Sprays) tun's übrigens auch. Und: Verfärbungen der Kratzspuren oder überschießende Narbenbildungen können mittels Laser-Technik entfernt werden.


Penisbruch

Abhilfe: Der Penis ist besonders gefährdet, wenn er auf Halbmast ist: „Alle Schwellkörper-frakturen, die ich gesehen habe, sind nach dem gleichen Schema abgelaufen: Längerer Geschlechtsverkehr, die Erektion steht nicht mehr so ganz voll. Er liegt auf dem Rücken, die Partnerin reitet oben – und dann kommt es zu einer seitlichen Abrutschbewegung. Dadurch wird der Penis geknickt, der Mann kann nicht ausweichen, da er mit dem Hintern auf der Fläche liegt", berichtet Urologe Pottek. Wenn auf diese Weise ein Schwellkörper bricht, reißt die harte Schwellkörperhaut ein, Blut aus dem Schwellkörper fließt nach außen unter die Haut und macht massive Blutergüsse. Der stark stechende Schmerz geht mit einem laut hörbaren Knacken oder einem schnalzenden Geräusch einher. Nicht zögern, sondern sofort den Notarzt rufen! Und, da sehr wahrscheinlich operiert werden muss, nichts mehr essen oder trinken – wegen der Narkose!

„Mit einer schnell durchgeführten Operation können die Schwellkörper so rekonstruiert werden, dass kein Schaden zurückbleibt. Kommt die OP zu spät, sind die Rissränder nicht mehr frisch und es kommt zu einer einseitigen Verkürzung und damit zu einer Schwellkörperverkrümmung", warnt Experte Pottek. Riskieren Sie's nicht!

Der Penis ist wundgescheuert

Abhilfe: Ist die Eichel wund und gerötet, dann haben Sie entweder viel Ausdauer oder eine Allergie gegen das Verhütungsmittel (Kondom, Schaumpräparate, Scheidenzäpfchen oder Gels). Eine Sex-Pause ist angesagt. Ist der Akt nicht feucht genug, sollten Sie es mit einem intensiven Vorspiel versuchen oder auf wasserlösliche Gleitcremes zurückgreifen. Gibt's in Apotheken und Sex Shops. Sonst wechseln Sie das Verhütungsmittel. Notfallmäßig können Sie die Schmerzen lindern, indem Sie Bepanthen®-Wundsalbe (Wirkstoff: Dexpanthenol) auftragen oder „die Problemzone zweimal täglich in ein großes Glas mit handwarmem Kamillentee hängen", rät Dr. Pottek aus Hamburg. Halten die Schmerzen an, sollten Sie einen Urologen konsultieren, da sich hinter Schmerz und Rötung der Geschlechtsorgane auch Pilze oder übertragbare Geschlechtskrankheiten verbergen können.

 Sie können nicht eindringen oder sich in ihr bewegen, weil sie Schmerzen hat

© foto.fritz/ Fotolia

Abhilfe: Beim sogenannten Vaginismus, der das Einführen des Penis unmöglich macht, hilft meist nur eine Sexualtherapie. Wenn es sonst immer geklappt hat, könnte dieser und Schmerzen beim Vollzug des Geschlechtsverkehrs daran liegen, dass die sexuelle Erregung bei ihr nicht ausreichend war. Auch hier gilt: 90 Prozent der Lust spielt sich in der Phantasie ab. Zehn Prozent besteht aus Reibung. „Stellen Sie alle Gedanken auf Lust ein und entwerfen Sie eine pornographische Geschichte. Das steigert ihre Konzentration und erotische Kreativität", meint Dr. Kochenstein. „Ein Geschlechtsverkehr darf erst dann aufgenommen werden, wenn bei der Partnerin der Wunsch danach groß ist. Ihn zuzulassen, um ihm einen Gefallen tun, wäre kontraproduktiv". Vorher gilt es, alle anderen luststeigernden Praktiken zu pflegen. Denken Sie auch hier an eine Gleitcreme, die Sie in jeder Apotheke und in Sexshops bekommen.

Haare im Hals

Abhilfe: Ein Haar Ihrer Liebsten kratzt im Hals und mindert Ihre Konzentration, verursacht einen Würgereiz oder sogar Atemnot. Wer das Haar weder mit der Zunge hinausbefördern, noch es hinunterschlucken kann, dem bleibt die Methode, die Finger bis zum Anschlag in den Hals zu stecken. Problem: Die Geräusche, die Sie dabei von sich geben werden, sind nicht besonders erotisierend. Geschickter und prickelnder ist es, das Corpus delicti mit einem Schluck Sekt hinunterzuspülen. Mehr Erotik und Raffinesse birgt natürlich die Intimrasur, die ein unverhüllt pralles und lustvolles Erlebnis garantiert.


Kondom-Unfall

Abhilfe: Ist das Verhüterli gesprengt, scheint es Spaß gemacht zu haben. Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Ausspülen und Ausschütteln gehört haben. Das alles bietet keinen annähernd sicheren Schutz gegen Vaterschaftsklagen. Was wirklich hilft, ist die "Pille danach". Kostet 16 bis 18 Euro und muss vom Arzt verschrieben, aber privat bezahlt werden. Die Tabletten müssen je nach Wirkstoffzusammensetzung spätestens drei bzw. fünf Tage nach dem "Unfall" eingenommen werden. Sicherheitsrate: um 97 bis 98 Prozent. An Wochenenden können Sie auch in die Gynäkologische Aufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses fahren. Nicht von Freitagabend bis Montag warten! Und schicken Sie Ihre Partnerin nicht alleine los, begleiten Sie sie!

Schmerzen im Hoden durch eine ungeschickte Bewegung von ihr

Abhilfe: Vernichtender Schmerz im Hoden mit Schwellung und eventuell Bluterguss, manchmal mit Übelkeit und Erbrechen, rühren wahrscheinlich von einem heftigen Stoß von ihr in Ihre Hoden. Klingen die Schmerzen nach einer Stunde ab, dann war's eine harmlose Prellung. Einen Eisbeutel in ein Handtuch wickeln und auf den Ort des Geschehens drücken, das lindert die Schmerzen. Bei länger bestehenden Schmerzen, Bluterguss und starker Schwellung sollten Sie sofort eine urologische Klinik aufsuchen. Die ist dann gefordert, Folgen wie Unfruchtbarkeit innerhalb von zwei Stunden chirurgisch abzuwenden, wenn beispielsweise eine Verdrehung des Samenstranges (Hodentorsion) oder ein Hodenriss vorliegt. Sonst ist dem Hoden nicht mehr zu helfen!

Dauererektion (Priapismus) 

© Beboy/ Fotolia

Abhilfe: Bei dieser sehr schmerzhaften Erektion, die auch noch andauert, obwohl die Lust auf Sex schon längst verflogen ist, kann sich die Eichel bläulich verfärben und prall sein oder aber blass und weich werden. Dies ist kein Grund zum Prahlen, sondern ein Notfall. Es besteht die Gefahr von Blutpfröpfen und Schwellkörperverhärtungen, wenn nicht sofort behandelt wird. Handauflegen oder von der Partnerin bepusten lassen reicht nicht! Gehen Sie sofort ins Krankenhaus oder rufen Sie den Notarzt, um eine Dauerschädigung des Penis zu verhindern. Eine Spritze mit Adrenalin, einem Mittel, das den Stau entlastet, wird Ihnen rasch und sicher helfen.


Zu schwache Erektion

Abhilfe: Sind Sie gedanklich wirklich beim Sex oder beobachten Sie mit hypnotischer Intensität, wie steif Ihr Penis ist? Andere Ursachen für die passagere Penisschwäche sind u.a. Stress, Müdigkeit und das "Gläschen zuviel". Hingegen können ein Glas Sekt oder Wein die Gefäße erweitern, die Erektion unterstützen. „Wer ein paar mal so tut, als wollte er den Harnstrahl unterbrechen, der kann akut die Erektion unterstützen", sagt der Wiener Biologe und Feedback-Experte Gerhard Eggetsberger, ehrenamtlicher Präsident des International PcE Network (IPN) und „Erfinder" des PcE-Trainings. Der so genannte PC-Muskel, der dabei angespannt wird, fungiert als Pumpe und sendet über die Nervenbahnen der Wirbelsäule energetische Wellen an die rechte Hirnhälfte, wo die Qualität des Lustgefühls bestimmt wird. Vielleicht fahren Sie ja auch viel Rad, und dann auch noch auf einem potenzfeindlichen harten Sattel. Satteln Sie doch mal um auf ein Liege- oder Sesselrad! Das schont die Potenz und alles, was sich in der Umgebung Ihrer Kronjuwelen befindet.

Vorzeitige Ejakulation

Abhilfe: Eins der häufigsten Probleme von Männern. „Der Penis muss lernen, dass er sich in der Vagina bewegen kann, ohne zu ejakulieren. Er soll nach dem Einführen, zunächst ein paar Mal so weit schrumpfen, dass er beinahe herausfloppt. „In diesem Zustand – Penis geschrumpft – darf sich die Partnerin vorsichtig bewegen, allerdings nur solange der Orgasmusreflex unter Kontrolle bleibt. Bewegungen, die den Penis zum Ejakulieren reizen und damit den Orgasmus auslösen, dürfen nicht ausgeführt werden. Bei nahendem Kontrollverlust des Mannes heißt es erneut rechtzeitig Stillhalten! Auf diese Weise wird der orgastische Reflex ‚dekonditioniert'", meint der Münchner Psychologe Dr. Paul Kochenstein, Autor des Ratgebers „Sexualität".

Johnny come lately... Verzögerte Ejakulation

Abhilfe: Sie können sich zu wenig entspannen, fallen lassen, hingeben. Für einen schönen Höhepunkt müssen körperliche und geistige Verkrampfung aber gelöst werden. „Gelingt es Ihnen, durch andere Intimpraktiken (Fellatio, manuelle Reizung), zum Orgasmus zu kommen, könnten Sie sich bis zum ‚point of no return' reizen lassen und den Koitus erst dann einleiten", empfiehlt Dr. Kochenstein.. „Ferner sollten Sie lernen, Ihre Emotionen aus sich raus zu lassen. Üben Sie, die Kontrolle im Bett aufzugeben, drücken Sie laut aus, was Sie bewegt. Das darf auch lustvolles Stöhnen sein", sagt der Therapeut. „Entspannen Sie sich und konzentrieren sich auf das Gefühl in Ihrem Penis. Variieren Sie Rhythmus, Tiefe und Winkel Ihrer Stöße", rät auch Dr. Al Cooper, Sexualtherapeut aus Kalifornien, USA.

Schmerzhafte Ejakulation

Abhilfe: Hoffentlich haben Sie ein Kondom benutzt. Denn dahinter kann sich eine bakterielle Entzündung verbergen, mit der Sie Ihre Partnerin anstecken könnten. Wer den Schmerz nicht unbedingt genießt, sollte die Sex-session von nun an ohne Penis fortsetzen oder unterbrechen. Experimentieren Sie nicht herum, Sie könnten die Beschwerden verstärken. „Zur Schmerzlinderung hilft es, einen Eisbeutel in ein Tuch zu wickeln und zwischen Penis und Hoden zu legen. Bei der nächsten Gelegenheit sollte der Urologe aufgesucht werden, um einen Infekt abzuklären", rät der Hamburger Urologe Dr. Pottek.


Sie hat keine Lust

Abhilfe: Kommt sie beim Sex auch wirklich auf ihre Kosten? „Lustlosigkeit ist häufig die Folge von einem ausbleibenden Orgasmus", berichtet Kochenstein. Schauen Sie sich gemeinsam einen Sexfilm an, dessen Handlungsbeschreibung Sie vorher gelesen und für geeignet befunden haben. Am Wiener Institut für Stadtökologie ließen Wissenschaftler in einer Studie Männer und Frauen einen Porno ansehen. Am Hormonprofil der Probanden konnten sie dann feststellen, dass auch Frauen durch den Film erregt wurden; ihre Testosteronwerte – das Scharfmach-Hormon auch für Frauen – stiegen ebenfalls an.

Sie ist spermaallergisch

Abhilfe: Nehmen Sie von vornherein ein Kondom (für sie oder ihn). „Ist's bereits passiert, helfen gegen Jucken, Rötung und Schwellung an der Vagina ein Kamillensitzbad oder Waschlotionen auf Molkebasis", empfiehlt der Hamburger niedergelassene Gynäkologe Dr. Olaf Stoltze. Wenn beides nicht zu bekommen ist, helfen Sie mit klarem lauwarmem Wasser spülen. Einer Spermaallergie kann man immer noch am besten mit einem Kondom begegnen. Allerdings hilft diese Maßnahme nicht bei Kinderwunsch. Die Allergie hindert die Spermien daran, zur Eizelle durchzudringen. „In diesen Fällen sollte sich das Paar an den Gynäkologen wenden, um über alternative Möglichkeiten einer Befruchtung zu sprechen", rät Stoltze.

Sie ist latexallergisch

Abhilfe: Natur pur ist doch einfach besser. Ein guter Grund, auf ein anderes Verhütungsmittel umzusteigen, beispielsweise auf Pille, Pessar oder Verhütungscomputer. Mit Letzterem kann die Frau durch tägliche Hormonmessung mit Urintests ihre fruchtbaren bzw. unfruchtbaren Tage bestimmen. Die Sicherheit beträgt laut einer Studie an 710 Frauen 94 Prozent. Nebenwirkungen gibt's keine. Bei neuen Bekanntschaften sollten unbedingt – um ansteckende Krankheiten zu vermeiden – Kondome benutzt werden, dann eben latexfreie.

Sie will Sex, Sie wollen Fernsehen

Abhilfe: Lassen Sie sich kein Problem einreden, wenn Sie nach einem arbeitsreichen Tag den Abend vor dem Bildschirm ausklingen lassen wollen. Und wenn sie wirklich Sex will, wird sie Ihnen eine Strip-Einlage und reizvolle Dessous präsentieren. Sollten RTL & Co. immer noch das Rennen machen, können Sie die Situation nutzen, um einen Kompromiss durchzusetzen, der Ihnen schon lange vorschwebte: Den Quickie in der Werbepause.

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

ANZEIGE
ANZEIGE