Beziehung
Geändert am: 14. Juli 2015

Hat die Beziehung eine Chance? - 10 wichtige Indizien

Written by  menscore, Published in Beziehung
 
Hat die Beziehung eine Chance? -  10 wichtige Indizien © Antonioguillem - Fotolia.com

Wer verliebt ist, hat meist eine rosarote Brille auf. Wenn der Hormoncocktail aber nach einer Weile seine Wirkung verliert, bleibt von der Traumfrau manchmal nicht ganz so viel übrig. Einige Indizien deuten darauf hin. Wer sie erkennt, ist klar im Vorteil. 

Endlich: Eine sexy Frau, obendrein noch intelligent und nett! Was will Mann mehr als nur diese Frau? Verliebt, verlobt, verheiratet – Manch gestandenem Mann geht vielleicht die Phantasie durch. Aber ist sie wirklich die Richtige? Psychologen weisen auf ein paar Schönheitsfehler hin, auf die man von Anfang an achten kann und die ein Indiz für eine problematische Beziehung sein können. 

1. Sie ist immer gestylt und geschminkt

Sie sieht immer perfekt aus: Tolle Klamotten, frisch gemachte Haare und schönes Make-up. Nie erwischen Sie die Dame ihres Herzens in Jogginghosen, ohne Lippenstift oder in Hausschuhen?

Was viele Männer beim Kennenlernen vielleicht anspricht, kann bereits nach kürzester Zeit störend wirken. Kann es ein, dass die schönen Klamotten und die Schminke eine Maske sind, hinter die Männer nicht blicken sollen? Oder ist das perfekte äußere als Mangel an Selbstbewusstsein zu werten? Zu einer Beziehung gehört auch das Kennenlernen in jeder Lebenslage, und diese sind nicht immer dazu angetan, den perfekten Schein zu wahren.

2. Sie hat keine Freundinnen und Freunde

Sie telefoniert mit niemandem, schreibt keine SMS, ist nie online aktiv und hat auch keine Verabredungen – außer natürlich mit Ihnen!

Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Ihre Liebste einfach keine Freunde hat und sich voll und ganz auf Sie konzentriert. Wollen Sie das? Und haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, warum sie keine Freunde hat? Das könnte auch mit einem schwierigen Charakter zusammenhängen.

3. Sie spricht immer über den Ex

Geschichten aus der Vergangenheit dominieren Ihre Gespräche. Immer wieder redet Sie über den Ex, möglicherweise über seinen üblen Charakter und ihre schlechten Erfahrungen. Vielleicht erzählt sie aber auch, welche tollen Erlebnisse sie mit ihrem Ex verbinden. 

Wer mit seiner vergangenen Beziehung nicht fertig ist, sollte sich lieber noch nicht auf eine neue einlassen. Das ewige Reden über den Ex spricht dafür, dass die Geschichte zumindest emotional noch nicht ausgestanden ist. So eine Frau kann sich möglicherweise noch gar nicht auf einen neuen Mann an ihrer Seite einlassen. 

4. Sie versucht, Sie zu isolieren 

Sie möchte alle zur Verfügung stehende Zeit mit Ihnen verbringen und möchte genau wissen, wann sie mit wem Zeit verbringen. Möglicherweise versucht sie sogar, Verabredungen mit anderen zu verhindern oder diese zu stören. 

Wer kein Vertrauen in seinen Partner hat und versucht, diesen zu kontrollieren, ist nicht besonders selbstbewusst. Das klettenhafte Verhalten und ewige Diskussionen um mögliche „Konkurrenten“ können die Nerven und damit die Beziehung freiheitsliebender Männer ganz schön belasten.

5. Sie will alle Aktivitäten bestimmen 

Sie wollen auf das Rock-Konzert, ihre bessere Hälfte aber lieber ins Kino, um einen Film zu sehen, der so ganz nicht Ihr Geschmack ist. Sie wollen Fußball sehen, kommen aber nie dazu, weil die Programmdirektorin das verbietet?

Wer immer nur seine eigenen Interessen durchsetzen will, ist an den Wünschen des anderen und damit an einer echten Beziehung nicht wirklich interessiert. Der Stress im Alltag scheint vorprogrammiert, wenn man immer nachgeben soll.

6. Sie bezahlt keine Rechnung 

Sie gehen essen, Sie gehen ins Theater, Sie machen eine Shoppingtour. Gemeinsames Erleben macht viele Aktivitäten zu etwas Besonderem. Doch die Frau an Ihrer Seite zückt niemals Ihre Geldbörse, um zu bezahlen? 

Wenn es der Geldbeutel erlaubt, sollten Frauen heute auch ruhig einmal eine Rechnung etwa bei gemeinsamen Unternehmungen begleichen. Ganz besonders gilt das natürlich, wenn die Frau über ein gutes Einkommen verfügt. Denn wer finanziell nichts in die Beziehung investieren will, der will möglicherweise auch nicht viele Gefühle investieren. 

7. Sie ist zu anderen unfreundlich 

Während Sie zu Ihnen immer nett ist, kann sie den Kellner anraunzen, die Verkäuferin anmachen oder gar Freunde von Ihnen am Telefon vergraulen? 

Möglicherweise hat sie nur einen schlechten Tag. Kommt das aber häufiger vor, kann das für Sie möglicherweise mehr als eine unangenehme Situation bedeuten. Hinter dem angriffslustigen Verhalten kann sich Unsicherheit, Unzufriedenheit und Launenhaftigkeit verstecken. 

8. Sie trinkt zu viel 

Während Sie sich den ganzen Abend an zwei Glas Bier festhalten, kippt sie einen Prosecco nach dem anderen hinunter und würde am liebsten kein Ende finden. Sie haben schon mehr als einmal erlebt, dass sie dem Alkohol über die Maßen zuspricht? 

Dahinter könnten psychologische Probleme stecken und schlimmstenfalls sogar ein handfestes Alkoholproblem, mit dem Sie vielleicht lieber nicht konfrontiert sein möchten. 

9. Sie trägt häufig dick auf 

Sie berichtet immer wieder von ihren tollen Taten, von den besten Einfällen, die selbstverständlich sie hat; sie findet das Aussehen oder das Verhalten anderer Menschen unterirdisch und trumpft auch sonst gerne auf? 

Wer immer durchblicken lässt, wie toll er ist und andere dabei vielleicht auch noch herabwürdigt, hat ein großes Geltungsbedürfnis und möchte gerne im Mittelpunkt stehen. Umgekehrt kann ein permanentes Understatement auf ein mangelndes Selbstwertgefühl oder gar auf eine Depression hindeuten. 

10. Sie stellt Sie nicht ihrer Familie vor 

Trotz wiederholten Treffen mit Familienmitgliedern oder Freunden, fordert sie Sie niemals auf, sie zu begleiten. Selbst auf Nachfrage erhalten Sie nicht die Chance, ihre Familie oder Freunde kennenzulernen. Im Gegenteil, sie findet immer neue Ausreden, warum es diesmal wieder nicht klappt. 

Psychologen vermuten hinter diesem Verhalten mangelnden Respekt, der an den ernsthaften Absichten des Partners zweifeln lässt.