menscore - Displaying items by tag: Inkontinenz

Therapie bei Harninkontinenz

Inkontinenz hat viele Gesichter und ist ein Überbegriff für alle Funktionsstörungen, die die Blase oder den Beckenbodenbereich betreffen. Das kann sich insbesondere als Blasenentleerungsstörung äußern. Als besonders belastend wird die Harninkontinenz empfunden, bei der die Patienten die Blasenfunktion nicht mehr kontrollieren können.

Harninkontinenz nach Prostatakrebs-OP

Dass es zu unfreiwilligem Urinverlust kommt, kann unterschiedliche Ursachen haben. Eine davon ist die Behandlung von Prostatakrebs. Die Freude über den erfolgreichen Verlauf der Behandlung wird oft getrübt, wenn in der Folge Harninkontinenz eintritt. Viele Männer leiden darunter. Dabei gibt es Hilfe auch jenseits von Binden und Einlagen.

Prostatakrebs - das sollte man wissen

Prostatakrebs kann sehr unterschiedlich verlaufen. Der Krebs breitet sich meist sehr langsam aus, ohne signifikante körperliche Beschwerden zu machen. Es gibt jedoch auch Krebsarten, die sehr aggressiv sind und sich ohne entsprechende Behandlung schnell ausbreiten. Was man über den häufigsten Krebs des Mannes wissen sollte.

Komplikationen nach Prostata-OP & was dagegen hilft

Durch die radikale Prostatektomie (RPE), bei der die Prostata mitsamt ihrer Kapsel entfernt wird, kann die Krebserkrankung geheilt, Leben gerettet werden. Wären da nicht die Komplikationen, die auch nach einer erfolgreichen OP auftreten können.

Potent, kontinent und glücklich - trotz Prostatakrebs

Den regelmäßigen Prostata-Check ab 45 zu machen, fällt Männern nicht immer leicht. Aber er kann Leben retten, die Potenz erhalten, vor Inkontinenz schützen und Beziehungen glücklicher machen. Ein klasse Ratgeber von Betroffenen. 

Prostatakrebs: bestrahlen oder operieren?

Operieren oder bestrahlen? Beide Methoden heilen Prostatakrebs, beeinträchtigen Blasen- und Darmfunktion sowie die Erektionsfähigkeit aber unterschiedlich. Eine vergleichende Langzeitstudie liefert wichtige neue Erkenntnisse.

Operation schneidet schlechter ab

Laut den Ergebnissen einer neuen Studie ist das schnelle Operieren bei Prostatakrebs in den meisten Fällen nicht besser als das Abwarten und Beobachten. Im Gegenteil: die nicht operierten Männer mussten sich nicht mit Impotenz und Inkontinenz herumplagen.

Blasenschwäche und Inkontinenz - Stotterstrahl beim Pinkeln

Wenn der Pinkelstrahl stottert, liegt es meist an der Prostata, die sich gutartig vergrößert hat und die Harnröhre einengt. Ein Krebs der Drüse ist zwar weniger wahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen. Der erste Weg sollte deshalb zu einem Urologen führen. Was Sie sonst noch tun können, lesen Sie hier.

Beckenbodentraining für die Potenz

Ein kräftiger Beckenboden verstärkt und verlängert die Erektion und kann helfen, die Ejakulation  hinauszuzögern. Wer also an vorzeitigem Samenerguss leidet, sollte auch nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, sondern lieber den Beckenboden trainieren.

VIDEO

Interessant wird es ab 0:33

ANZEIGE
ANZEIGE