Tuning
Geändert am: 18. Juli 2014

Penis perfekt lagern

Written by  menscore, Published in Tuning
 
Penis perfekt lagern © N-Media-Images - Fotolia.com

Es gibt einen Zusammenhang zwischen der Aufbewahrung und der Form des Penis. Tragen Sie ihn artgerecht. Denn so, wie Sie ihn lagern, so steht er Ihnen - oder eben nicht.

Fast die Hälfte aller Männer machen es falsch: 16 Prozent der tragen ihren Penis seitlich in der Hose. Und etwa jeder Dritte zwängt ihn sogar nach unten ins Hosenbein. Mit der Folge, dass bei ihnen irgendwann auch die Erektion nach unten bzw. zur Seite zeigt.

Richtig machen es die restlichen 52 Prozent der Männer: Sie tragen ihr bestes Stück nach oben zeigend.

Der Grund: Der Winkel, in dem der erigierte Penis steht, hängt im doppelten Wortsinn von den Suspensoriumsbändern ab. Das sind die beiden Bänder, die den Penis am Schambein halten. Mit steigendem Alter und falscher Behandlung verlieren sie ihre Elastizität, leiern aus. Und der Penis hängt durch, weil er nicht mehr nach oben gezogen werden kann. Deshalb sollte man den ruhenden Penis in Richtung Bauchnabel tragen, damit die spontanen Erektionen die Bänder nicht überstrapazieren und ausleiern.

Ob die Bänder schon überdehnt sind, kann man am Erektionswinkel erkennen: Eingefleischte Linksträger werden einen Linksdrall haben, Rechtsträger einen Rechtsdrall. Und der erigierte Penis von Runterdrückern wird den Kopf nach unten hängen lassen.

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

Testen Sie selbst!

banner umfragen

ANZEIGE