Testosteron
Geändert am: 08. Juli 2016

Mehr Testosteron, mehr Sex

Written by  menscore, Published in Testosteron
Fachliche Beratung: Ärztliche Redaktion
 
Mehr Testosteron, mehr Sex © konradbak - Fotolia.com

Gerade jungen Männern fehlt bei Impotenz oft Testosteron. Das männliche Sexualhormon sorgt nämlich für die Erektionsfähigkeit, und ein Mangel daran führt direkt zum Untergang von Peniszellen. Lesen Sie hier, wie Sie selbst für einen Hormonkick sorgen können. 

Glatte Muskelzellen des Schwellkörpergewebes sterben bei Testosteronknappheit ab und werden in Bindegewebe umgewandelt. Oft klagen die betroffenen jungen Männer auch über Lustlosigkeit sowie mangelnde Energie und leiden in schweren Fällen sogar unter Muskel- und Knochenschwund. Man spricht in diesen Fällen (bei Testosteronspiegeln unter 12 Nanomol pro Liter) von Hypogonadismus – einer Unterfunktion der Hoden. Ein normalisierter Hormonspiegel kann diesen Prozess stoppen. Dazu stehen zwar außerdem Medikamente zur Verfügung, aber in leichten Fällen können Sie auch selbst schon was tun.

So sorgen Sie für einen Hormonkick

Mehr Sex

Es ist ein Engelskreislauf – Testosteron macht Lust auf Sex, und Sex erhöht die Testosteronwerte. Wer sexuell aktiv ist, hat dreimal mehr Testosteron im Blut als Männer, die längere Zeit unter Impotenz leiden, so das Ergebnis einer Untersuchung von Professor Emmanuele A. Jannini von der Universität L'Aquila in Italien. Wurden die Männer aber nach erfolgreicher Behandlung der Impotenz – Hormone wurden dabei nicht eingesetzt – wieder sexuell aktiv, normalisierten sich auch ihre Testosteronwerte wieder.

Mehr Sport

Sport regt die Nebennierenrinde zur Hormonproduktion an, was wiederum eine Testosteronausschüttung der Hoden bewirkt. Aber Achtung: zu viel Sport kann auch den gegenteiligen Effekt haben!


Keinen Stress

Entwickeln Sie jedoch keinen Übereifer, auch nicht beim Sport. Es sollte nicht bis an die Leistungsgrenze trainiert werden. Denn dann überwiegen die Stresshormone und verhindern den gewünschten Effekt.

Mehr Licht

Gehen, fahren oder fliegen Sie in die Sonne. Unter ihrem hellen Licht steigt der Testosteronspiegel um bis zu 20 Prozent, und das müde und lustlos machende Hormon Melatonin wird weniger.

Weniger Fett

Essen Sie alles, was lecker ist und vor allem leicht. Meiden Sie dagegen möglichst alle fetten Speisen. Denn schon nach einer sehr fetten Mahlzeit kann sich Ihr Testosteronspiegel - wenn auch nur vorübergehend - halbieren.

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

Testen Sie selbst!

banner umfragen

ANZEIGE