Wussten Sie schon?
Geändert am: 25. August 2017

Alles über grüne Augen

Written by  menscore, Published in Wussten Sie schon?
Fachliche Beratung: Ärztliche Redaktion
 
Alles über grüne Augen © Yuriy Shevtsov - Fotolia.com

Genau wie es bei blauen Augen der Fall ist, üben auch grüne Augen auf den Betrachter eine besondere Faszination aus. Vielleicht auch schon deshalb, weil grünäugige Menschen noch seltener anzutreffen sind als Menschen mit blauen Augen.

Nur etwa zwei bis vier Prozent der Menschheit haben grüne Augen, vor allem Europäer finden sich darunter. Kein Wunder also, dass man seinen Blick von grünen Augen kaum abwenden kann, wenn man ihnen denn einmal begegnet.

Früher Hexe, heute sinnliche Sexbombe

In längst vergangenen Zeiten galten Menschen mit grünen Augen als böse. War man eine Frau und hatte neben grünen Augen auch noch feurig rotes Haar, war das Urteil schnell gefällt und man galt als Hexe. Hierauf konnte sogar die Todesstrafe folgen. Dies ist heute ganz anders. Heute hat man Menschen mit grünen Augen gern in seiner Nähe, gelten sie doch als besonders sinnlich, erotisch und immer auch ein wenig mysteriös. Ihnen wird eine besondere erotische Anziehungskraft nachgesagt. Vor allem Männer fühlen sich von Frauen mit grünen Augen angezogen. Doch auch wenn Grünäugigen eine besondere sexuelle Ausstrahlung zugesprochen wird, so bevorzugen sie selbst laut einer Umfrage eine stabile Partnerschaft statt schnelle Abenteuer.

Grünäugige gelten als besonders belastbar

Menschen mit grünen Augen sollen nicht nur besonders belastbar sein, was den Umgang mit Rückschlägen und Enttäuschungen angeht. Ihnen wird auch nachgesagt, dass sie besser mit Schmerzen umgehen können als Personen mit anderen Augenfarben.

Kreativ und vertrauenswürdig

Belastbar zu sein, ist nicht die einzige positive Eigenschaft, die Grünäugigen zugesprochen wird. Sie gelten auch als sehr kreativ und vertrauenswürdig – dies wurde sogar durch eine Studie aus Queensland belegt. Eine weitere ihnen zugeschriebene Eigenschaft ist Gelassenheit. Menschen mit grünen Augen soll es besonders leicht fallen, auch mal Fünfe gerade sein zu lassen, statt sich aufzuregen.

Wieso eigentlich Grün?

Wenn es um die Augenfarbe geht, spielt Melanin eine wichtige Rolle. Hier gibt es zwei unterschiedliche Arten, schwarzes Melanin und gelbes Melanin. Mangelt es dem Auge an Melanin, wird es blau. Grüne Augen entstehen hingegen, wenn wenig schwarzes Melanin und viel gelbes Melanin vorhanden sind. Übrigens sieht man es einem Menschen nicht gleich nach der Geburt an, ob er zu den wenigen Auserwählten mit grünen Augen gehört. Es dauert meist einige Monate, bis sich die Augenfarbe endgültig zeigt. Babys werden anfangs mit grauen oder blauen Augen geboren, die Augenfarbe Grün entwickelt sich erst später. Die Farbe kann sich sogar im Laufe der Jahre noch weiter verändern.

 

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

ANZEIGE