Wussten Sie schon?
Geändert am: 30. Mai 2016

Ungewöhnliche Allergien - gegen Kuss & körperliche Nähe

Written by  menscore, Published in Wussten Sie schon?
Fachliche Beratung: Ärztliche Redaktion
 
Ungewöhnliche Allergien - gegen Kuss & körperliche Nähe © gator - Fotolia.com

Tierhaare, Pollen oder Hausstaub; es ist bekannt, dass viele Stoffe allergische Reaktionen auslösen können. Doch wer hätte gedacht, dass selbst ein Kuss oder körperliche Nähe unangenehme Abwehrreaktionen des Immunsystems hervorrufen können? Hier eine kleine Liste von Dingen, auf die man erstaunlicherweise tatsächlich allergisch reagieren kann.

Allergisch gegen körperliche Nähe

• Auch ein Kuss kann unangenehme körperliche Folgen haben. Selbst wenn der Kusspartner mit frisch geputzten Zähnen ans Werk geht, so besteht immer die Möglichkeit, dass der Speichel noch Rückstände von Essen oder Medizin enthält, die zuvor eingenommen wurde. Je stärker die allergische Reaktion auf etwas ausfällt, umso wichtiger ist es, dass der Partner darauf Rücksicht nimmt und beispielsweise die jeweiligen Lebensmittel meidet, wenn das Küssen wieder Spaß machen soll. 

• Nicht zu vergessen ist an dieser Stelle auch die Latex-Allergie, die für viele ein Grund ist, auf Kondome zu verzichten. Besser ist es jedoch, auf Präservative zurückzugreifen, die stattdessen aus Polyurethan gefertigt sind. Dasselbe Problem kann sich auch bei Ballons, Einweghandschuhen, Schnullern oder Gummibändern ergeben.

• Und dann ist da noch die Allergie auf Sperma, bei der Personen, die mit Sperma (fremdem oder auch eigenem) in Berührung kommen, mit allergischen Symptomen reagieren, und zwar von Juckreiz bis Atemnot. Schuld daran ist ein Eiweißmolekül, das im Sperma vorkommt.

 

Andere unerwartete Allergie-Auslöser

• Selbst Sonnenlicht kann für viele Menschen unangenehme Folge haben. Schon wenige Minuten im Freien können in einem juckenden Nesselausschlag enden. Oftmals verschwinden die Symptome von alleine wieder innerhalb einiger Stunden, sobald man sich wieder ins Haus zurückzieht. Manchmal hilft den Betroffenen eine Desensibilisierungs-Therapie, um den Körper an UV-Licht zu gewöhnen. Anderenfalls bringt diese allergische Reaktion eine deutliche Einschränkung im Alltag mit sich. 

• Ein weiteres Beispiel einer unerwarteten allergischen Reaktion ist das des schweißtreibenden Sportes. Ein Ausflug ins Fitnessstudio kann mit einem Ausschlag und Brechreiz enden. Der Grund hierfür liegt in einer durch körperliche Belastung ausgelösten Anaphylaxie. Hier ist Vorsicht geboten, denn selbst Herzprobleme können hierdurch auftreten.

• Ebenfalls ein alltägliches Objekt mit Allergiepotenzial, mit dem man in Kontakt kommt, ist rotes Fleisch, etwa in Form eines leckeren, saftigen Burgers. Es gibt nämlich Menschen, die mit schweren allergischen Beschwerden auf Fleischkonsum reagieren, welche von Hautausschlägen über Durchfall bis zu Atemnot reichen können. Hier hilft nur der Verzicht auf rotes Fleisch. 

• Geld stinkt bekanntlich nicht – kann aber Juckreiz hervorrufen. So reicht bereits eine Handvoll Kleingeld bereits aus, um einen unangenehmen Juckreiz zu erzeugen. Zu verdanken ist dies dem Nickelanteil im Kleingeld, der übrigens auch oftmals in Körperschmuck oder Schlüsseln zu finden ist. 

 

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

ANZEIGE