Wussten Sie schon?
Geändert am: 17. Juli 2015

Geringes Selbstbewusstsein? Strippen Sie!

Written by  Julia Hofmann, Published in Wussten Sie schon?
 
Geringes Selbstbewusstsein? Strippen Sie! © theartofphoto - Fotolia.com

Warum strippen auch Männer? Wahrscheinlich, weil es genug Frauen gefällt. Die Nachfrage allein ist aber nicht der Grund, um sich berufsmäßig zu entblößen: Der Kick für das Selbstbewusstsein ist entscheidend, fand eine Studie heraus.  

Legt ein Kerl einen sexy Striptease hin, kann eine johlende Frauenmeute nicht weit sein. Frauen entwickeln plötzlich eine Art von Machoverhalten, der dem von Männern in nichts nachsteht. Manch eine stille Maus ist im Angesicht eines blanken drallen Männerhinterns möglicherweise kaum mehr zu halten. Was hat es auf sich mit Männern, die strippen? Warum tun die das?

Strippen steigert Selbstwertgefühl 

Wie sich Männer, die strippen, selbst sehen, untersuchte – wie soll es anders sein – natürlich eine Frau: Maren Sculi, Ausbilderin der Soziologie am „CU Denver College of Liberal Arts and Sciences“, interessierte sich offenbar für das ungewöhnliche Thema. Strippen ist mit einem Stigma belegt und das könnte das Selbstbewusstsein der Männer, die diese Tätigkeit ausüben, negativ beeinflussen, so ihre These. Sie schaute sich die Motivation von Männern an, die bei dieser Tätigkeit auch längere Zeit blieben. Das überraschende Ergebnis: Sie stieß bei den Untersuchten auf Gefühle von Wichtigkeit und Überlegenheit sowie eines gesteigerten Selbstwertgefühls. 

Die Forscherin hatte Stripper zwei Jahre lang beobachtet, war durch Nachtclubs gezogen, um sie zu beobachten und zu interviewen. Im Unterschied zu Frauen mit dieser Tätigkeit, die es in erster Linie wegen des Geldes machen, tun es Männer über längere Zeit, weil sie sich begehrenswert und deshalb besser fühlen. 

Männer sind gern sexuelles Objekt 

„Zu Anfang der Tätigkeit kann der Strip auch das Selbstbewusstsein von Frauen pushen, mit der Zeit jedoch schlägt das ins Gegenteil um. Das verminderte Selbstwertgefühl ist eine Ursache, warum Frauen wieder damit aufhören möchten. Männer aber bleiben eher dabei, weil sie durchweg positive Gefühle haben und das Selbstbewusstsein gestärkt wird. 

Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern erklärt sich die Wissenschaftlerin mit den unterschiedlichen Bedeutungen, die Frauen und Männer der Wahrnehmung als sexuelles Objekt zuschreiben, das sie beim Strippen erfahren. Frauen empfinden es eher negativ, wenn sie als sexuelles Objekt wahrgenommen werden, weil sie dies als Frauen auch sonst im Leben häufiger als Männer erleben. 

Vom weiblichen Publikum als sexuelles Objekt betrachtet zu werden, stört Männer dagegen nicht. Sie empfinden das auch nicht als Entmachtung, sondern genießen es sogar. 

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

ANZEIGE