Wussten Sie schon?
Geändert am: 12. Oktober 2014

Viagra hilft Hamstern bei Jetlag

Written by  menscore, Published in Wussten Sie schon?
 
Buchcover in Blau mit gezeichnetem Hamster (c) riva Verlag

Wussten Sie, dass Viagra Hamstern bei Jetlag hilft? Oder dass jährlich mehr Menschen durch Kokosnüsse sterben als durch Haie? Hier eine kleine Auswahl aus dem  Buch "Die volle Dosis unnütze Wissenschaft"

Stabheuschrecken haben bis zu zehn Wochen lang Sex.

Das Wort "Orchidee" bedeutet "Hodenblume".

Elefanten verwenden ihren Penis, um Fliegen zu verscheuchen und sich zu kratzen.

Der Plattwurm hat zwei Penisse, die sich in seinem Mund befinden.

Weißkopfseeadler haben keinen Penis.

Enten haben einen korkenzieherförmigen Penis.

Bei der Melonenqualle bestimmt die Eizelle selbst, von welchem Spermium sie sich befruchten lässt. Sobald mehrere Spermien in die Zelle eingedrungen sind, wandert der Zellkern in der Zelle umher und "besichtigt" die Kandidaten, um schließlich einem die Befruchtung zu gestatten. Der Auswahlprozess kann mehrere Stunden dauern.

Manche Spinnenmännchen fressen jene Weibchen, die als "nicht gut genug" für die Paarung eingestuft werden.

Wenn die Weibchen der Fliegenart Euxesta bilimeki von einem bestimmten Männchen nicht schwanger werden wollen, stoßen sie dessen Spermien wieder aus und fressen sie.

Delfine verbringen 80 Prozent ihres Lebens mit Sex.

Männer, die von der brasilianischen Wanderspinne gebissen werden, leiden stundenlang unter einer schmerzhaften Dauererektion.

Die Hoden der männlichen Südlichen Grünmeerkatze sind strahlend blau.

Das Lesula-Äffchen hat einen leuchtend blauen Penis.

Männliche mexikanische Bulldoggenfledermäuse singen, um Weibchen anzulocken. Sobald dies geschafft ist, singen sie andere, komplexere Lieder, um deren Interesse zu halten.

Der Gemeine Ohrenkneifer hat zwei Penisse, von denen einer gelegentlich abbricht.

Die Meeresschnecke verfügt über einen Einwegpenis.

Meerschweinchen verschließen die Vagina des Weibchens nach dem Sex mit einem Kopulationspfropfen, der verhindert, dass Spermien anderer Männchen in die Eizelle gelangen können.

Der Fisch Phallustethus cuulong trägt seine Geschlechtsorgane unter dem Kinn.

Männliche Zwergdrachenflosser haben am Kopf ein Nahrungsimitat hängen. Schnappt ein Weibchen nach dem vermeintlichen Leckerbissen, wird es vom Männchen begattet.

Die Eichel eines Hundes kann beim Sex so stark anschwellen, dass er sich nicht mehr von seiner Partnerin lösen kann.

Adeliepinguine setzen ihre Exkremente mit viermal so hohem Druck wie der Mensch frei.

Auch Hunde können an Zwangsstörungen leiden. Sie weisen dabei dieselben Gehirnabnormalitäten wie Menschen mit der Erkrankung auf.

Auch Affen spielen gerne Glücksspiele.

Haie verlieren in ihrem Leben bis zu 30 000 Zähne.

Bei den Schlauchwürmern verläuft der Darm mitten durchs Gehirn.

Auch Affen können rassistisch sein.

Die so genannte Jesus-Christus-Echse kann bis zu fünf Meter auf den Hinterbeinen über das Wasser laufen.

Paviane in Saudi-Arabien wurden dabei beobachtet, streunende Hunde als eine Art "Haustier" zu halten.

Australische Wissenschaftler haben ein Bier entwickelt, das trotz Alkohols keinen Kater macht.

Noch viel mehr davon gibt es hier:

 

Viagra hilft Hamstern bei Jetlag

Die volle Dosis unnütze Wissenschaft
200 Seiten
8,99 Euro
riva Verlag, München 2013

 

Wussten Sie schon...

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

ANZEIGE