Lexikon

Lexikon von menscore.de

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...

Glossare

Begriff Definition
Teratogen

Teratogene sind Einwirkungen von außen (z. B. Chemikalien oder Viren), die während der Schwangerschaft beim Ungeborenen zu Fehl- und Missbildungen führen können.

Testosteron

Das Testosteron ist das wichtigste männliche Geschlechtshormon und wird zu weit über 90 Prozent in den Hoden gebildet. Benötigt wird das bekannteste aller Hormone zur Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane sowie der typischen männlichen Merkmale wie Gesichtsbehaarung, tiefe Stimme, Muskelmasse, außerdem zur Samenproduktion und für die Libido.

Therapie

Im medizinischen Sinne ist eine Therapie eine Maßnahme zur Behandlung von Krankheiten. Das Ziel einer Therapie ist die Heilung oder zumindest die Linderung der körperlichen und/oder psychischen Beschwerden.

Torsion des Hodens

Eine Hodentorsion liegt vor, wenn sich der Samenstrang zusammen mit dem Hoden um die eigene Achse verdreht. Durch die abgedrückten Arterien wird der Hoden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt und stirbt ab. Bemerkbar macht sich eine Hodentorsion durch plötzlich heftigen oder langsam ansteigenden Schmerz. Häufig treten Hodentorsionen nachts im Schlaf auf. Nicht zögern: Sofort zum Arzt!

Transrektale Ultraschalluntersuchung (TR

Bei der transrektalen Ultraschalluntersuchung (TRUS) wird eine Ultraschallsonde durch den After in den Enddarm eingeführt. Die dadurch gewonnenen Bilder von der Prostata, den Samenblasen und der Harnblase geben Auskunft über die Größe und das Vorhandensein von Entzündungen, Geschwüren oder Steinen. Man kann bei diesem Verfahren aus der Vorsteherdrüse auch eine Gewebeprobe für weiterführende Untersuchungen entnehmen.

transurethral

Bei der transurethralen Operationstechnik wird krankes Gewebe mit einem Endoskop durch die Harnröhre aus der Blase oder Prostata abgetragen. Hierzu ist kein äußerlicher Schnitt nötig.

Tripper

Tripper (auch: Gonorrhoe) ist eine bakterielle Infektions- bzw. Geschlechtskrankheit, die durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen wird. Bemerkbar macht sich der Tripper durch Schmerzen, Juckreiz in- und eitrigen Ausfluss aus der Harnröhre.

Tumeszenz

Im Allgemeinen versteht man unter Tumeszenz das Anschwellen von Körperorganen bzw. Geweben. Meist wird dieser Begriff aber in Zusammenhang mit dem Anschwellen des Penis bei sexueller Erregung gebracht. Eine Tumeszenz entsteht durch die Steigerung des Blutzuflusses (verstärkte Durchblutung) und gleichzeitigem Drosseln des Blut-Rückstroms in die Schwellkörper.

Tumor

Grundsätzlich nennt man alle Schwellungen und Wucherungen von Körpergewebe Tumore, etwa auch harmlose Warzen und Fettgeschwulste. Somit bedeutet das Wort Tumor nicht automatisch Krebs, wird aber überwiegend in diesem Sinne gebraucht.

Tumormarker

Tumormarker sind körpereigene Stoffe, deren erhöhte Konzentration auf einen bösartigen Tumor hinweisen kann. Sind Tumormarker in einer erhöhten Anzahl im Blut oder anderen Körperflüssigkeiten anzufinden, zeigen sie das Vorhandensein oder den Verlauf einer Krebserkrankung an.

TUNA (Transurethrale Nadelablation der

Eine TUNA bedeutet das Entfernen von Gewebe der Prostata mittels Einwirkung von Wärme. Durch feine Nadelantennen, die über die Harnröhre an verschiedenen Stellen im Gewebe platziert werden, kann dieses bis auf 100° C erhitzt und zerstört werden. Wird kaum mehr durchgeführt.

TUR-P (Transurethrale Prostata-Resektion

Die TUR-P ist eine Operationstechnik, die zur Behandlung einer gutartigen Prostatavergrößerung angewandt wird. Eine Drahtschlinge wird über die Harnröhre in die Prostata eingeführt und so das entsprechende Gewebe herausgeschnitten. Mittels einer Kamera kann der Arzt den Eingriff kontrollieren. Trotz aller technischer Innovationen – wie beispielsweise den verschiedenen Lasertechniken – bleibt die TUR-P der so genannte internationale „gold standard“.

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

ANZEIGE
ANZEIGE